Herzlich willkommen!

in der Wolf-von-Gemmingen-Schule

Gemeinschaftsschule

Berichte

Ab ins kühle Nass! – Schwimmbad-Fest der Wolf-von-Gemmingen-Schule (07/2022)

Am Montag, 25.07.22, fand das traditionelle Schwimmbad-Fest der Wolf-von-Gemmingen-Schule statt. Bei Temperaturen über dreißig Grad genossen viele Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte die sehr willkommene erfrischende Abwechslung im Gemminger Freibad. Jede Klassenstufe hatte im Voraus festgelegte Wasserzeiten für das Schwimmen, Tauchen und Planschen im Schwimmbecken. In den Zwischenzeiten konnte man sich auf der weitläufigen Rasenfläche mit Volleyball, Schach sowie diversen anderen Spielen vergnügen oder die Zeit zum Entspannen und Sonnen nutzen. Ein Splashdiving-Wettbewerb (gesucht war die beste „Arschbombe“) sorgte für zusätzliche Spannung und Unterhaltung. Als Gewinner ging Ben Adolf (Klasse 7) aus dem Wettkampf hervor, Marlon Sprenger (Klasse 3) belegte den zweiten Platz. Mehrere Wasserschlachten führten schließlich gegen Ende der Veranstaltung dazu, dass kaum jemand das Freibad trocken verließ. Das Schwimmbad-Fest war somit eine rundum gelungene Einstimmung auf die nun anstehenden Sommerferien. Wir bedanken uns herzlich bei der Gemeinde Gemmingen sowie beim Bademeister Sascha Clasen für die Unterstützung bzw. für das Ermöglichen dieses Festes. 

Forever WvG – Emotionale Verabschiedung der diesjährigen Abschlussschülerinnen und Abschlussschüler (07/2022)

Am Freitag, 15.07.2022 stand der bisherige Höhepunkt in der Schullaufbahn von insgesamt 54 Schülerinnen und Schülern der Wolf-von-Gemmingen-Schule an: die feierliche Übergabe der Abschlusszeugnisse in der festlich geschmückten Kraichgauhalle.

Bevor es so weit war, sorgten die neunten und zehnten Klassen für ein vielseitiges und abwechslungsreiches Programm. Schulleiter Christian Mair appellierte zunächst in seiner Rede an die Schülerinnen und Schüler, dass sie sich auch weiterhin verantwortungsvoll, zielgerichtet und gemeinschaftlich den gegenwärtigen und zukünftigen Herausforderungen stellen sollen, ohne dabei dem teils oberflächlichen Blickwinkel der sozialen Medien zu erliegen bzw. sich von der oftmals negativen Berichterstattung zu sehr beeinflussen zu lassen. Die stellvertretende Bürgermeisterin Gabriele Walch griff in ihrer Ansprache auf das afrikanische Sprichwort „Man braucht ein ganzes Dorf, um ein Kind großzuziehen.“ zurück, um zu veranschaulichen, welch großer Anteil der Schulgemeinschaft bei der Erziehung eines Kindes obliegt. Auch die Vorsitzende des Elternbeirats Claudia Kaufmann blickte auf die positiven und herausfordernden Situationen der vergangenen Jahre zurück und sprach den Lehrkräften, den Eltern sowie allen weiteren Wegbegleitern der Jugendlichen ihren herzlichen Dank aus.

Weiterlesen

Neben den weiteren Reden der Klassenlehrkräfte Jürgen Siedl (9a), Wilma Fundis (9b) und Dennis Herbold (10a), die auf die Höhen und Tiefen der letzten Schuljahre mit ihren Schülerinnen und Schülern zurückblickten, sorgten diverse musikalische Einlagen, Quizshow-Elemente und Spiele sowie szenische Vorführungen für ein buntes und vielseitiges Abendprogramm.

Den Höhepunkt der Veranstaltung bildete selbstverständlich die Zeugnisübergabe. Die Ergebnisse der Prüfungen konnten sich in jedem Falle sehen lassen. Mit einem Gesamtnotendurchschnitt von 2,4 bei den Realschulprüfungen und 2,9 bei den Hauptschulprüfungen erzielten die Gemminger Schülerinnen und Schüler solide Leistungen.

Ein Lob für gute Leistungen erhielten bei der Hauptschulabschlussprüfung Benjamin Vöckler (9a), Isabella Dreßler (9a), Emely Maierhöfer (9a), Nick Scheffelmeier (9b), Etienne Göldner (9b) und Phillip Martin (9b). Mit einem Preis für herausragende Gesamtleistungen wurden Ardian Zogaj (9a) und Yasemin Dikmen (9a) ausgezeichnet.

Bei der Realschulprüfung (Klasse 10a) wurden die guten Leistungen von Moritz Berlet, Niclas Wittmann, Leni Abele, Benita Friedel, Maja Grau, Loreen Huber, Mara Kothe und Therese Schilling ebenfalls mit einem Lob gewürdigt. Einen Preis für herausragende Gesamtleistungen erhielten Neeltje Hahn, Adrian Skrinjar, Lena Stuhlmüller und Jamie Dörr.

Der Preis des Fördervereins, mit dem dieses Jahr der „Durchstarter des Jahres“ ausgezeichnet wurde, ging an Sandor Carrion (9b). Den Sozialpreis hatte sich Christian Kaufmann (10a) für sein langjähriges Engagement als Schulsanitäter verdient. Benita Friedel (10a) wurde der Preis für herausragende Leistungen im Fach Sport überreicht. Den Preis für sehr gute Leistungen im Fach evangelische Religion erhielten Phillip Martin (9b) und Neeltje Hahn (10a), im Fach katholische Religion Noah Nagel (9b) und Jamie Dörr (10a).

Nach der Vergabe der Belobigungen, Preise und Zeugnisse rundete der Auftritt der Lehrerband mit dem eigens für die Verabschiedung geschriebenen Song „Forever WvG“ das Programm gelungen und zugleich besonders emotional ab. Im Anschluss an das etwa dreistündige Bühnenprogramm ermöglichte die Bewirtung auf dem Pausenhof mit Pizzaverkauf einen sommerlichen Ausklang der Veranstaltung.

Das ganze Team der Wolf-von-Gemmingen-Schule wünscht den frischgebackenen Absolventinnen und Absolventen einen erfolgreichen Start ins Berufsleben, einen reibungslosen Übergang auf die weiterführenden Schulen sowie alles erdenklich Gute für ihre weitere Zukunft.

Sommer, Sonne, Spiel und Spaß – Schulfest an der Wolf-von-Gemmingen-Schule (07/2022)

Die Vorfreunde auf das Schulfest der Wolf-von-Gemmingen-Schule am Samstag, 9. Juli 2022, schien bei vielen Besucherinnen und Besuchern groß gewesen zu sein. Denn erfreulicherweise strömten bereits zu Beginn der Veranstaltung um 12 Uhr viele Gäste auf das Schulgelände, um möglichst ausgiebig von dem breiten Angebot, das die Schülerinnen und Schüler mit ihren Lehrkräften und den Betreuerinnen der Kernzeit vorbereitet hatten, profitieren zu können.

Die Kinder konnten zusammen mit ihren Eltern abwechslungsreiche Spielstraßen erleben, Bastelangebote wahrnehmen, Freundschaftsarmbänder knüpfen, eigens kreierte Buttons erstellen lassen, Glitzer-Tattoos bekommen, ein Schätzrätsel durchführen oder ihr handwerkliches Geschick beim Bauen mit verschiedenen Materialien und dem „Triff-den-Nagel-auf-den-Kopf“-Spiel testen.

Weiterlesen

Ab 14 Uhr wurde nach einer kurzen Ansprache von Schulleiter Christian Mair das unterhaltsame und abwechslungsreiche Bühnenprogramm eröffnet. So sorgten zum Beispiel die Auftritte der Bläserklassen (3. und 4. Klasse, Leitung: Jürgen Siedl) sowie der Schulband The Wolves (Leitung: Jonas Gärtner/Pierre Hötzl), ein Querflötenvorspiel, eine Tanzdarbietung und eine Songvorführung der Grundschule für die musikalische Untermalung des Schulfestes.

Auch für das leibliche Wohl war bestens gesorgt: Als kulinarische Köstlichkeiten gab es selbstgemachte Pizza, Grillwürste, Pommes und frisch zubereitete Waffeln. Passend zu den sommerlichen Temperaturen standen zudem eine Cocktail-Bar mit frischen und fruchtigen alkoholfreien Cocktails zur Verfügung sowie eine Eisdiele und ein Slush-Eis-Stand, der vom Förderverein der Schule angeboten wurde. In der Mensa wurde durch den Elternbeirat Kaffee ausgeschenkt und man konnte dank der großen Unterstützung der Elternschaft auf ein vielfältiges Kuchenbuffet zurückgreifen.

Am Ende der Veranstaltung zeigte sich, dass sich die Mühen für die Vorbereitungen des Schulfestes ausgezahlt haben. Nach den Einschränkungen der letzten beiden Jahre gelang es, dass man an diesem Tag endlich wieder als große Schulgemeinschaft zusammen feierte, zusammen spielte und lachte und dass man sich in vielfältigen Gesprächen über aktuelle Ereignisse und gemeinsame Erinnerungen austauschte.

Ein großer Dank sei an dieser Stelle allen Helferinnen und Helfern ausgesprochen – den Schülerinnen und Schülern, den Eltern, den Lehrerinnen und Lehrern, den Hausmeistern Hr. Ratte und Hr. Esch, der Sekretärin Fr. Brian sowie allen sonstigen Beteiligten, die zum Erfolg des Schulfestes beigetragen haben und diese schönen, harmonischen Stunden ermöglicht haben.

Die Wolf-von-Gemmingen-Schule kürt die Lesekönigin (07/2022)

Am Donnerstag, den 30.6.22, wurde in der Bücherei Gemmingen die Lesekönigin 2022 gekrönt. Alle dritten Klassen ermittelten zuvor in einem klasseninternen Auswahlverfahren ihre drei besten Vorleser und Vorleserinnen.

Diese traten nun in einem spannenden Wettbewerb gegeneinander an. Die diesjährige Jury, bestehend aus den jeweiligen Deutschlehrkräften der Klassen 3 (Frau Reis, Herr Mair und Frau Sgroi), hatte schwere und ganz knappe Entscheidungen zu treffen.

Alle neun Kinder mussten einen unbekannten Text vorlesen. Dabei wurde z. B. auf die Kriterien Lesetempo, Betonung, Lesefehler oder Aussprache geachtet. Die diesjährige Lesekönigin heißt Johanna Oberhagemann aus der Klasse 3a. Auf Platz 2 folgte ihr Maja Schadow aus der Klasse 3a und den 3. Platz belegte Merle Keller aus der 3b.

In der Zwischenzeit durchliefen alle Drittklässler eine Büchereirallye, diese wurde durch unseren Schulsozialarbeiter Herrn Hötzl gemeinsam mit Siebtklässlern organisiert. Am Ende des Nachmittags bekamen die bestplatzierten Kinder persönlich einen Büchergutschein von der Schulfördervereinsvorsitzenden Tina Kübler überreicht. Frau Kubin ehrte anschließend die kreativsten Ideen der Büchereirallye. Stolz nahmen alle Kinder ihre Urkunden und Preise entgegen. Wir bedanken uns auf diesem Wege sehr herzlich bei Frau Kubin für die Gastfreundschaft, bei Pierre Hötzl und den Siebtklässlern für deren Unterstützung sowie beim Förderverein der Wolf-von-Gemmingen-Schule, der uns die tollen Preise zur Verfügung stellte.

Große Schulversammlung an der Wolf-von-Gemmingen-Schule (07/2022)

Nach zwei Jahren Pause konnte endlich wieder eine Schulversammlung an der Wolf-von-Gemmingen-Schule stattfinden. Alle Schülerinnen und Schüler sowie Kolleginnen und Kollegen aus Gemmingen und Stebbach versammelten sich in der Kraichgauhalle. Nach einem besonders stimmungsvollen Piano-Opening von Markus Mazonas fanden die Ehrungen für das Fußballturnier statt. Die Trophäe des besten Spielers ging dieses Jahr an Lukas Mazonas aus der 9c.

Die Schulband, in Begleitung von Herrn Hötzl und Herrn Gärtner, zeigte zwei tolle Auftritte mit Gesang. Weiterhin wurden noch Ikra Kocin, Jessica Winter und Kristina Dawood (alle 6c) für die Unterstützung bei der IPad-Verwaltung sowie Jakob Akyüz, Markus Mazonas, Simon Skrinjar, Jonas Reinke (alle 7b) für soziale Verdienste vom Schulleiter geehrt.

Ein großer Dank geht an Herrn Siedl für den Aufbau der Technik, Herrn Ratte für den Aufbau der Bühne als auch an unser moderierendes Schulsprecherteam Jamie und Letizia, die die Veranstaltung großartig leiteten.

Wir freuen uns schon auf die nächste Schulversammlung im kommenden Schuljahr.

Fußballturnier der Wolf-von-Gemmingen-Schule bei traumhaftem Wetter (06/2022)

Bei herrlichem Sonnenschein fand am letzten Schultag vor den Pfingstferien die Schulmeisterschaft im Fußball statt. Die Klassen spielten in diesem Jahr unter verschiedenen Ländernamen und so spielte dieses Mal nicht die 6a gegen die 5a, sondern eben die Niederlande gegen Argentinien. Das schien die Schülerinnen und Schüler noch mehr zu motivieren, denn von Anfang an ging es voll zur Sache, allerdings ohne, dass im ganzen Turnier auch nur eine gelbe Karte gezeigt werden musste. Dafür haben alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein riesiges Kompliment verdient. Nach teilweise hochdramatischen Endspielen konnten die Mannschaften von Japan (2b), der Schweiz (3b), Uruguay (6b) und von Polen (9b) die neuen Wanderpokale der Wolf-von-Gemmingen-Schule gewinnen und dürfen diese nun für ein Jahr behalten.

Ihr schaff das! – Motivationsplakate für die Klassen 9 und 10 (05/2022)

In diesem Schuljahr haben erstmals die Schülerinnen und Schüler der unteren Klassen für unsere Prüflinge aus den Klassen 9 und 10 Motivationsplakate gestaltet. Die Beteiligung war groß und so konnten viele Türen und Fenster der Schule damit dekoriert werden. Nachdem letztes Jahr coronabedingt vor allem die Eltern tätig waren, waren dieses Jahr die jungen Schülerinnen und Schüler kaum zu bremsen. Wir hoffen, dass sich hier eine kleine Tradition etabliert und auch die jetzigen Gestalterinnen und Gestalter der Plakate bei ihren Prüfungen entsprechenden Rückenwind erhalten. Eine Auswahl an Exemplaren kann man im Folgenden bewundern.

Auf ins Abenteuer: Floßbau-Aktion am Neckar in Offenau (05/2022)

Corona hat in den vergangenen zwei Jahren viel Schönes für Schulklassen verhindert. Umso erfreulicher ist es nun, wieder die ganze Bandbreite an Ausflügen und Aktionen nutzen zu können. In den letzten beiden Wochen waren daher die 5. und 6. Klassen mit ihren jeweiligen Klassenlehrkräften und dem Schulsozialarbeiter Pierre Hötzl in Offenau am Neckar. Die Aufgabe, welche es von den Klassen zu lösen galt, sah folgendermaßen aus: Seile, Bretter und Schläuche standen bereit. Daraus sollten die Schülerinnen und Schüler schwimmfähige und möglichst stabile Flöße bauen, auf denen die Piraten (Flaggen standen ebenfalls zur Verfügung) den Neckar erobern konnten. Diese Aktion war nicht nur ein großer Spaß für die Kinder, sondern sie diente auch der Förderung des sozialen Miteinanders. Die Schülerinnen und Schüler mussten nämlich als Team funktionieren, sich absprechen, die Aufgaben verteilen und gemeinsam den Bau fertigen, um am Ende den Neckar erobern zu können. Christian Filippakis von Erlebnisreich.Events leitete dabei die Aktion an. An der Freude der Kinder zeigte sich schnell, dass diese Aktion eine große Bereicherung für Schulklassen war und ist.

Anmerkung: Die Klasse 6b hat zu diesem außergewöhnlichen Erlebnis Berichte verfasst. Eine Auswahl dieser Berichte kann >> hier eingesehen werden.

Termine und Infos

Wir brauchen Sie! Jugendbegleiter an der Wolf-von-Gemmingen-Schule gesucht!

Die Wolf-von-Gemmingen-Schule sucht zum Schuljahr 2022/23 Jugendbegleiter, welche Kinder und Jugendliche im außerunterrichtlichen Bereich unterstützen und begleiten.
Weitere InformationenDas Spektrum der möglichen Bildungsangebote ist breit gefächert und reicht von Sport über Technik-AGs, kulturelle Aktivitäten, Musikangebote, Hausaufgabenbegleitung, Handarbeiten bis zu Schülerfirmen, Zirkus oder Lese- und Sprachförderung. Über die Vielfalt der Angebote können die Schülerinnen und Schüler ihren Neigungen nachgehen, Talente ausbauen, Neues ausprobieren und über einzelne Angebote örtliche Vereine und Freizeitangebote kennenlernen. Sie haben ein spannendes Hobby? Sie sind in einem Verein tätig oder wollen Ihr Wissen aus der Arbeitswelt an Kinder und Jugendliche weitergeben und sind mindestens 18 Jahre alt? Dann freuen wir uns über Ihre Bewerbung, die Sie bitte an poststelle@gemmingen.schule.bwl.de richten. Wir nehmen dann zeitnah mit Ihnen Kontakt auf. Weitere Informationen zum Jugendbegleiter-Programm (Voraussetzungen, Aufwandsentschädigung etc.) finden Sie unter: https://jugendbegleiter.de/

Aktuelle Termine

Stand: 27. Juli 2022

27. Juli 2022
Letzter Schultag, Unterrichtsende: 11.15 Uhr

28. Juli bis 11. September 2022
Sommerferien

12. September 2022
Erster Schultag für die Klassen 2-4 sowie 6-10 von 8.35 Uhr bis 12.10 Uhr

13. September 2022
Erster Schultag für die Klassen 5, Beginn: 10 Uhr in der Kraichgauhalle

17. September 2022
Einschulungsfeier der Erstklässler in Gemmingen und Stebbach

Corona-Schutzmaßnahmen

Stand: 25. April 2021

Empfehlung, innerhalb des Schulgebäudes eine Maske zu tragen (ab 4. April 2022 nicht mehr verpflichtend)

regelmäßiges Lüften der Klassenräume

regelmäßiges Waschen und Desinfizieren der Hände

wenn möglich: Abstand zu anderen Personen halten

Schnellzugriff


Kontakt

Wolf-von-Gemmingen-Schule
Grund- und Gemeinschaftsschule
Massenbacher Weg 11
75050 Gemmingen

Telelefon: 07267 / 919910
Fax: 07267 / 9199119
E-Mail: poststelle@gemmingen.schule.bwl.de