„Europameisterschaft“ an der Wolf-von-Gemmingen-Schule

„Europameisterschaft“ an der Wolf-von-Gemmingen-Schule

Am Freitag vor den Pfingstferien fand die traditionelle Schulmeisterschaft im Fußball an der Wolf-von-Gemmingen-Schule statt. Anders als in den Jahren zuvor musste sie dieses Jahr witterungsbedingt in die Sporthalle verlegt werden. Unter dem Motto „Europameisterschaft“ traten die Klassen nicht wie üblich gegeneinander an, sondern sie repräsentierten Länder wie die Niederlande und Griechenland. Das schien die Schülerinnen und Schüler noch mehr zu motivieren, denn von Anfang an wurde mit vollem Einsatz gespielt, allerdings ohne, dass im ganzen Turnier auch nur eine gelbe Karte gezeigt werden musste. Dafür haben alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer ein riesiges Kompliment verdient. Nach teilweise hochdramatischen Endspielen konnten die Mannschaften von Kroatien (2b), der Türkei (4a), Georgien (6b) und Griechenland (9c) die neuen Wanderpokale der Wolf-von-Gemmingen-Schule gewinnen. Sie dürfen diese nun für ein Jahr behalten. Zum Spieler des Turniers wurde Lennart Kreß (10a) gewählt. Ein großer Dank gilt den Lehrerinnen und Lehrern für die Unterstützung beim Ablauf des Turniers.